· 

Geschenke zur Schwangerschaft und Geburt für deine beste Freundin

Ihr kennt das sicher. Die beste Freundin erwartet ein Kind und irgendwie würde man gern etwas schenken, was über einen Body hinausgeht. Vielleicht sogar irgendetwas mit Mehrwert. Ich habe schon auf Instagram paar Ideen mit euch gesammelt und war begeistert.
Es geht einfach nichts über Menschen, die einem etwas Gutes tun wollen. Eine selbstgemachte Mütze von der @beaniefabrik, einen selbstgebackenen Kraft-Kuchen von @barbarazimmermann_ oder auch das wundervolle Buch von @marcia_friese_worte_und_bilder "Mutter werden" waren nur einige eurer tollen Ideen. Fransi von @7undzwanig hatte wohl die beste Idee ever, indem anbietet für ihre Freundinnen auch mal babyzusitten.

 

Auf meinem Blog möchte ich noch ein paar mehr Ideen zusammentragen, die vor allem mir sehr viel bedeuten.

Erinnerungsbuch

Bei meiner zweiten Schwangerschaft hat mir eine ganz liebe Freundin, ein Erinnerungsbuch von frauottilie geschenkt. Darüber habe ich mich so gefreut, denn beim zweiten Kind war bei mir irgendwie alles ganz anders. Ich hatte viel weniger Zeit für KrimsKrams drumherum, für Schnipsel da und Einkleben dort. Auch das Jahresbuch ist noch nicht vollständig, obwohl mein Kind schon 2 Jahre ist .. ahhhh ... Ich war einfach nebenbei schwanger und deshalb bin ich jetzt so froh, wenigstens dieses kleine Büchlein zu haben, um dieses Gefühl wieder ein bisschen hochzuholen.

 

Ich bin auch schon für euch am Planen, etwas megacoooooles für Euch zu entwicklen. Hihi... Seid gespannt, es wird großartig!

Freundinnenbriefe

Und apropo beste Freundinnen. Das allerschönste Freundinnen-Geschenk, das ich jemals zu meinen Schwangerschaften erhalten habe, waren Briefe. Briefe von meinen Mädels. Handgeschriebene Briefe für die Zeit, auf die einen keiner vorbereiten kann und in der man als Mama* oft allein ist. Ich meine diese Zeit im größten Chaos um 3:00 Uhr nachts, wo einfach nichts mehr geht. Diese Briefe haben jede von uns getragen und seit dem bekommt jede neue Mama aus unserer Mädels-Crew solche Briefe. Für ein kleines Durchatmen im wilden Mamachaos.

Gutschein für eine Minisession beim Mama Friday Club

Mein Motto, wenn es um Geschenke geht: Bodies sind krass, Erinnerungen sind krasser. Die Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes ist für die meisten ein ganz neues Kapitel im Leben. Frau* verändert sich sowohl physisch, als auch psychisch. Vor allem beim ersten Kind, passieren so viele Dinge zum ersten Mal. Diese Zeit solltet ihr unbedingt in Bildern festhalten. Da eine Schwangerschafts- und Wochenbettreportage als alleiniges Geschenk für Euch vielleicht zu teuer sein könnte, biete ich auch Shootings in meinem heissgeliebten Studio #lamaisonsandsack in kleinerem Rahmen an.  Hier wartet ab Mai auch eine neue Idee auf euch! Ich möchte im Zusammenhang mit meiner Challenge #mamawowarstdu ein neues Format starten und mehr Mütter* vor die Kameras holen und so sichtbarer machen. Deshalb habe ich mir überlegt einmal im Monat mein Studio für euch zu öffnen und Mama-Kids-Shootings anzubieten. Der "Mama-Friday-Cub" sozusagen. 30 Minuten, 10 Bilder, nur DU und dein(e) Kind(er). Jeden ersten Freitag im Monat. Der 04. Juni ist der nächste Termin.

 

Shootings im Studio sind natürlich auch an anderen Tagen möglich, mit dieser Aktion möchte ich einfach einen kleinen Raum für Mamas* schaffen.

Kontaktiert mich gerne hier oder per E-Mail. Ich freue mich von euch zu hören

Prints und Fotobücher


Ich finde Bilder sollten nie nur digital sein. Ich drucke mir meine wertvollsten Erinnerungen immer aus. So werden sie noch ein bisschen greifbarer und auch zugänglicher für mich und meine Kinder. Zu jeder Familiendokumentation könnt ihr ein Fotobuch im Magazinstyle bei mir bestellen. Ich gestalte meine kleinen Magazine bei Rosemood.de und bin so begeistert von der Qualität und dem Style. Auch Prints oder Rahmen sind tolle Möglichkeiten Fotografien zu verschenken. Als Geschenk zu einer Fotodokumentation bietet sich hier auch ein Gutschein an. Fragt mich bei Interesse gerne an, wir tüfteln zusammen etwas Wunderbares aus.

Facesofmoms Buch "Bis eine* weint!"


Dieses Buch ist aus unserer Kampagne Facesofmoms heraus entstanden. Einer meiner besten Freundinnen Nico und ich haben diese Kampagne letztes Jahr im April aus dem Lockdown heraus gegründet, um die strukturelle Ungleichheit gegenüber Müttern sichtbar zu machen und für Care-Arbeit zu sensibilisieren.
Das Buch ist kein Rosa-Happy-Mama*-Buch. Dieses Buch ist ein ehrliches Manifest. Ein Manifest für die Vielfalt im Leben von Müttern*. Ein Manifest für die Liebe zwischen Eltern und Kindern. Ein Manifest für ehrliche Gespräche über die ganze Fülle des Mutter*seins.
Eben #momrealness.

Dieses Buch zeigt 17 verschiedene Mütter, die ihren eigenen Weg gehen und uns mitnehmen in ihren Alltag, uns inspirieren und anregen, den Status Quo zu hinterfragen, die Forderungen stellen und ihren täglichen Struggle nicht verstecken. Egal, ob Muslima, queer, Mom of Color, Hauptverdienerin, DJane, Hebamme oder Vollzeit-Mutter – sie alle haben etwas zu sagen und sie alle wollen wir hören!

Hinweis: Der Beitrag enthält vereinzelt Links zu Produkten. Hierfür erhalte ich keine Vergütung von den genannten Firmen.