· 

MEINE DREI GESCHENK-HIGHLIGHTS ZUM FEST

Meine 3 Highlights zum Fest

1. Erinnerungen sind halt einfach krasser

 

Ich weiss, ich hasse Gutscheine genauso wie du. Ich löse sie nie ein und sie machen mir Jahre später noch ein schlechtes Gewissen, weil ich sie nicht eingelöst habe und Menschen umsonst Geld ausgegeben haben. Nennt mir einen Menschen, der Gutschein einlöst. Hehe... 

 

Den einzigen Gutschein, den ich in meinem Leben bisher eingelöst habe, war der für ein Fotoshooting. Ein Familien-Fotoshooting war immer mein größter Traum aber ich als Fotografin habe es irgendwie nie geschafft ein Shooting zu buchen. Ihr wisst gar nicht, wie ich mich gefreut habe. Erinnerungen geschenkt zu bekommen ist für mich das Größte. Dieser Gutschein tat mir gut. Uns gut.

 

Wichtig bei einem Gutschein für eine Fotoreportage bei mir, ist, dass die Beschenkten wissen, welchen Style sie zu erwarten haben. Die Absprache hier ist sehr wichtig. Zudem gehe ich auch sofort in Kontakt mit den Beschenkten und mache gern so schnell es geht einen Termin aus. So gerät der Gutschein nicht in Vergessenheit. Schau gern hier, welche Möglichkeiten für dich bestehen. 

 

ALSO, Massagen sind krass. Aber Erinnerungen sind einfach sooo viel krasser. Do it!

 

Wenn du Interesse an einem Gutschein hast, melde dich!

2. Hauche deinen krassen Erinnerungen neues Leben ein

Viele von euch sind bestimmt schon am Jahresbuch basteln, wenn nicht sogar schon fertig. Ich weiss leider irgendwie immer noch nicht so genau wie ich der Masse an Bildern gerecht werden soll, weshalb ich hin und wieder in unser Familientagebuch schreibe, schnipsle, klebe und male, während sich meine Kinder gegenseitig die Haare abschneiden. Oh da fällt mir ein, eine kleine Strähne könnte ich hier auch reinkleben. Im Zuge meines schlechten Gewissens kam mir die Idee ein kleines Heft über unseren Sommer zu gestalten. Ich liebe hier vor allem die Softcover Fotobücher von Rosemood.de. Ich bin so begeistert von diesen kleinen Magazinen, weshalb ich sie auch in mein Angebot für Euch mit aufgenommen habe. Die Qualität, das Design und einfach alles. Ich liebs. Und unseren Sommer übrigens auch. (Werbung) Wenn ihr Hilfe benötigt und ich für euch ein Fotobuch erstellen soll, schreibt mir gern. Gerne könnt ihr auch einen Gutschein für Fotobuch verschenken. 

3. Ein Manifest für die Vielfalt im Leben von Müttern

 

Dieses Buch ist kein Rosa-Happy-Mama-Buch. Dieses Buch ist ein ehrliches Manifest. Ein Manifest für die Vielfalt im Leben von Müttern. Ein Manifest für die Liebe zwischen Eltern und Kindern. Ein Manifest für ehrliche Gespräche über die ganze Fülle des Mutterseins.

Eben #momrealness. 

 

Dieses Buch zeigt 17 verschiedene Mütter, die ihren eigenen Weg gehen und uns mitnehmen in ihren Alltag, uns inspirieren und anregen, den Status Quo zu hinterfragen, die Forderungen stellen und ihren täglichen Struggle nicht verstecken. Egal, ob Muslima, queer, Mom of Color, Hauptverdienerin, DJane, Hebamme oder Vollzeit-Mutter – sie alle haben etwas zu sagen und sie alle wollen wir hören! Wir möchten mit diesem Buch und mit unserer Kampagne facesofmoms auf strukturelle Ungleichheit gegenüber Müttern aufmerksam machen. Denn nur, wenn jede*r davon weiss und diese auch anerkannt, kann sich auch gesamtgesellschaftlicher etwas ändern. 

 

Wenn du Interesse an unserem Buch hast, kannst du es entweder überall bestellen oder auch bei unserer Verlegerin Anne PalomaaPubslishing!